Schlagball und Indiaka… und der Dritte B-Teil


Heute morgen in aller früh ging es für die Jugendlichen Lagerbewohner gleich wieder auf die Plätze, während eines trockenen Vormittags wurden nicht nur Indiaka und Schlagball gespielt, sondern auch die ausgefallenen Wettbewerbe des B-Teils nachgeholt. Im Nachmittagsprogramm spielten sich dann Gruppen aller Altersgruppen in die Finalspiele, die leider etwas ins Wasser fielen. Trotz des anhaltenden Regen haben die Jugendlichen super Leistungen hingelegt und so manchen Ball im Nirwana versenkt.

Am Abend sorgten „The Chucks“ für einen grandiosen Auftritt und unterhielten die Besucher auf dem Dorfplatz. Auch heute werden wieder Jugendliche besucht. Auf einigen Dorfplätzen konnte man den Geruch von frisch gegrillten Würstchen vernehmen.
Das Abendprogramm war geprägt von Darbietungen der Jugendfeuerwehrleuten. Von der Zaubershow bis hin zum Ballermann Hit war alles dabei. Das Moordiplom wurde für den Rodemühlenclub und den Schützendamen des SVOssenbeck ausgelobt. Höhepunkt des Abends war unter anderem die Wette zwischen Claus Mackenstedt und Andreas „Hü“ Hüsker aus der Küche: ganz nach dem Motto „grill den Hü“. Auch hier wurden die Gewinner aus Schlagball, Indiaka, Bootswettbewerb und dem Bundeswettbewerb bekannt gegeben.